VW Käfer mit 61er Dickholmer Häuschen und ca. 80 PS – läuft einmalig gut !


VW Käfer mit 61er Dickholmer Häuschen und ca. 80 PS - läuft einmalig gut !

 ICH BIETE IM AUFTRAG EINES BEKANNTEN FOLGENDEN VW-KÄFER AN:Sie bieten hier auf einen damals aufwendig restaurierten Käfer, der bis auf die letzte Schraube zerlegt war - und nach eigenen Vorstellungen zum Traumwagen aufgebaut zu werden. Dieser Käfer ist wirklich sehr schnell, weshalb er auf der Straße eine Menge Spaß macht... Er hat ein Häuschen von 1961, wobei die Bodengruppe von einem 67er Käfer ist. Der Motor hat geschätzte 80 PS, die dem Volkswagen einen mächtigen Schub verpassen - welcher viele überrascht. Ich selber fahre seit über 20 Jahren täglich Käfer, doch wenn man hier Gas gibt ist es so als ob hinten jemand hineinfährt - unglaublich ! Der Käfer ist seit 1991 in einer Hand, wobei in den letzten Jahren viel an dem Wagen gearbeitet wurde. Zuletzt ist er nur noch mit roter 07er Nummer bewegt worden, weshalb er auch keinen aktuellen TÜV hat. Bei der letzten "normalen" Zulassung hatte er ein H-Kennzeichen, was er auch heute wieder bekommen dürfte. Sämtliche Papiere und alte Gutachten sind im Ordner vorhanden, weshalb die letzten 23 Jahre lückenlos nachweisbar sind. Auch alle Unterlagen und Rechnungen vom Umbau sind noch vorhanden, was für den zukünftigen Besitzer eine interessante Lektüre sein dürfte...WICHTIG: Der Käfer ist im Brief Baujahr 1967, da die Nummer des Fahrgestells die Gültigkeit hat - nicht das 61er Häuschen...Am Fahrzeug wurden so viele Sachen gemacht, weshalb ich sie hier nur in Stichpunkten bringen kann:MOTOR: Typ 1 ( AD ) 1600er - ursprünglich 50 PS- Motor wurde komplett zerlegt, dabei wurden die Kurbelwellen Lagerschalen erneuert- komplett neu abgedichtet, dabei alle Verschleißteile erneuert- vier neue Kolben verbaut- BOSCH 08 Zündverteiler ohne Unterdruck- Vergaser: Zenith Doppelfallstromvergaser, Typ 32 NDIX ( aus Porsche 356 B )- Bleifreiköpfe plan geschliffen mit hoher Verdichtung- Heizbirnen sind entleert ( J-Rohr )- Auspuff ist komplett entleert worden, trotzdem im Stand so leise wie ein "normaler" Käfer- Schwungrad ist erleichtert worden- verstärkte "Bully" Kupplung- SLIM-LINE Ölkühler mit Schlauchthermostat ( unter der Stoßstange ) verbaut- LEISTUNG: um die 80 PS- u.v.m.BODENGRUPPE vom 67er Käfer- verstellbare Vorderachse, incl. Vorderachsverstrebungen- es wurden zwei neue Bodenhälften verbaut- Tieferlegung durch verdrehen der Drehstäbe hinten- Lenkgetriebe wurde überarbeitet und überholt- vorne sind gelochte Scheibenbremsen verbaut- Hauptbremszylinder incl. aller Leitungen und Schläuche getauscht- hinten neue Bremstrommeln verbaut, incl. neuer Radbremszylinder- 5 1/2 J Felgen ( Vierloch ) mit Reifen 195 / 16 / 50- original 61er Schaltwerk- Bielstein Gasdruck-Stoßdämpfer- Vorderachsstabilisator aus Edelstahl- Bodengruppe wurde mit Chassie-Lack ( MB-LKW ) versiegeltHÄUSCHEN: 61er Export ( Dickholmer )- Reserveradmulde als Neuteil eingeschweißt- beidseitig neue Schweller mit Warmluftkanal eingeschweißt- neue Schwellerabschlüsse- Achsaufnahmen hinten als Neuteil eingeschweißt- diverse kleinere Schweißarbeiten durchgeführtNatürlich liegen manche dieser Arbeiten schon einige Zeit zurück ! Jedoch möchte ich hier nur deutlich machen, daß an diesem Käfer wirklich alles gemacht wurde... Er steht wie man auf den XXL-Bildern auch sehen kann wirklich top da, weshalb man ihn so direkt nutzen kann. Da er jetzt längere Zeit gestanden hat, sollte man natürlich einen normalen Service machen - wie zB einen Ölwechsel usw. Natürlich hat er auch seine Mängel, die ich hier natürlich nicht verschweigen möchte...DIE MÄNGEL:- Türunterkanten sind nicht paßgenau eingeschweißt worden - sie stehen leicht ab- am hinteren Seitenteil ist ein Riß im Lack ( Typische Stelle am Kotflügelansatz )- hinteres Heckabschlußblech hat durch Hitze ( Auspuff ) einen großen Riß ( mehrere ) im Lack- Die Sitze haben unterschiedliche Bezüge, da die Vordersitze nicht original sind - sie wackeln auch ein wenig...- Chrom ist patiniert und hat hier und da Pickel- Scheibenwischer Gestänge muß neu eingestellt werden - wischt unregelmäßig- Der zweite Gang läßt sich manchmal schwer einlegen, wobei der Rückwärtsgang leicht ratscht- Zweikreisbremsanlage hat nur einen Behälter, da der originale verwendet wurde- hier und da leichte Beulen und Kratzer - aber wirklich kaum zu sehen...Es wäre uns wirklich sehr lieb, wenn der Käfer vor Gebotsabgabe auch besichtigt würde. Er wird auf keinen Fall verschenkt, denn es ist sehr viel Geld in dieses Auto geflossen. Das belegt auch das vorhandene Wertgutachten, obwohl damals noch nicht der optimierte Motor eingebaut war. Nicht alle Umbauten sind im Brief eingetragen worden, da er halt lange Zeit auf 07er Nummer unterwegs war - doch die wichtigsten Dinge sind eingetragen ( 1600er Motor mit damals 59 PS und die Felgen, usw... ).AUF EXTRA-WUNSCH: Es sind noch sehr viele Ersatzteile Vorhanden, wie zB. noch ein zweiter 1600er Rumpfmotor, welche zu einem kleinen Aufpreis mit erworben werden können.STANDORT: Der Käfer steht in PLZ: 59821 Arnsberg ( NRW - Sauerland ) in der Nähe von Dortmund. Hier kann er auch besichtigt und probegefahren werden !ABHOLUNG: Der Käfer muß innerhalb einer Woche bar bezahlt und abgeholt werden, wobei eine Abholung per Spedition und Vorabüberweisung des Kaufpreises möglich ist.Lassen Sie sich dieses sportlichen Käfer mit klassischer Optik nicht entgehen...Viel Spaß beim Bieten !Dinosstuff


Bitte beachten:
Bei den hier vorgestellten Angeboten handelt es sich um über eBay eingestellte Angebote. Bei Fragen zum Artikel, wenden Sie sich bitte direkt an den Verkäufer unter folgendem Link:
VW Käfer mit 61er Dickholmer Häuschen und ca. 80 PS - läuft einmalig gut !

Das könnte Dich auch interessieren …