VOLKSWAGEN KÄFER CABRIO 1303 LS OLDTIMER;TÜV + H ZULASSUNG NEU


VOLKSWAGEN KÄFER CABRIO 1303 LS OLDTIMER;TÜV + H ZULASSUNG NEU

Cabrios[Bearbeiten]VW Käfer-Cabrio, 1949Letztes VW-Käfer-Cabrio von 1980

Das erste Serienmodell war 1949 ein zweisitziges Hebmüller-Cabriolet, wie es bis zur Insolvenz des Herstellers oder, nach anderen Quellen, bis zur Zerstörung des Werkes durch einen Brand im Jahr 1953 gebaut wurde und heutzutage extrem begehrt ist.[30], Hebmüller fertigte ab März 1949 insgesamt 696 Stück.[3]

1949 wurde das viersitzige Karmann-Cabriolet (Typ 15) vorgestellt. Änderungen, bis auf die Seitenfenstervergrößerung 1964, wurden bis zum Ende immer von der jeweils stärksten und am besten ausgestatteten Limousine übernommen.

1949 bis 1952 entstanden insgesamt 482 viertürige Cabrios der Firmen Franz Papler (Köln), Hebmüller und Austro-Tatra (Wien) als Polizeifahrzeuge auf unverändertem Radstand. Die Türöffnungen wurden mit Segeltuchplanen, Blechtüren oder Ketten verschlossen und sollten ein schnelles Aussteigen der Beamten ermöglichen.[31]

Die Berliner Firma Rometsch stellte von 1950 bis 1961 in etwa 500 Exemplaren einen VW mit offener oder geschlossener Sonderkarosserie her, der anfangs 8900 DM kostete.[32]

Karmann fertigte vier weitere Cabrio-Serienmodelle, 1965 den VW 1300 mit 29,5 kW, ab 1966 den VW 1500 mit 32 kW, ab 1970 den VW 1302 LS mit 37 kW und ab 1972 die letzte Version, den VW 1303 LS mit ebenfalls 37 kW, die bis 10. Januar 1980 in Produktion blieb. Im Jahr 1979 kostete das Käfer Cabrio 14.423 DM. Von 1949 bis 1980 bauten Volkswagen und Karmann 330.281 Cabrios.[33]

Die Fahrgastzelle des VW Käfer Cabriolet einschließlich der Frontscheibe, der Türen und der Seitenfenster verwandte der kalifornische Automobilhersteller Clénet Coachworks zwischen 1979 und 1987 für das amerikanische Cabriolet Clénet Series II, das in 180 Exemplaren hergestellt wurde. Clénet bezog die Komponenten zunächst unmittelbar von Volkswagen, später nutzte das Unternehmen gebrauchte Fahrzeuge, die auf Schrottplätzen zu finden waren.Die Entwicklung der VW-Käfer-Cabrios begann 1936 mit einem viersitzigen Karmann-Cabriolet als Prototyp. Zwischen 1938 und 1943 wurden bei Autenrieth in Einzelanfertigung ungefähr ein Dutzend viersitzige Cabriolets hergestellt, die bereits dem späteren Karmann-Cabriolet ähnelten.

SIE BIETEN HIER FÜR EIN

VOLKSWAGEN KÄFER  1303 LS CABRIO

1977 BAUJAHR 

34000 KM

MOTOR UND GETRIEBE LÄUFT GUT

PROBEFAHRT MÖGLICH

LACK IST SEHR GUT

INNENAUSSTATTUNG GUT

VERDECK IST GUT

CHROME TEILE SIND GUT

KEINE ROST

TÜV UND H-ZULASSUNG NEU

VERSAND MÖGLICH

BEI WEITERE FRAGEN BITTE ANRUFEN 

01736369115

AUTOSATTLEREI TROISDORF  

Kostenlose XXL Bilder bei TRIXUM.DE


Bitte beachten:
Bei den hier vorgestellten Angeboten handelt es sich um über eBay eingestellte Angebote. Bei Fragen zum Artikel, wenden Sie sich bitte direkt an den Verkäufer unter folgendem Link:
VOLKSWAGEN KÄFER CABRIO 1303 LS OLDTIMER;TÜV + H ZULASSUNG NEU

Das könnte Dich auch interessieren …